Anne-Frank-Ausstellung

Seit dem 12.06.2021 befindet sich die Ausstellung über Anne Frank im Altbau der Schule. Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a und der Klasse E/Rie haben sich mit der Biographie Anne Franks sowie der aktuellen Zeitung des Bildungsinstitut Anne Frank künstlerisch auseinandergesetzt. Dabei entstanden vielfältige Ergebnisse von der Rekonstruktion des Zimmers und des Hauses, in dem Anne Frank versteckt wurde, bis hin zur bildhaften Darstellung des Wunsches, was Anne Frank hätte in der Natur erleben können, wenn sie in Freiheit gelebt hätte. Die Ausstellung kann noch bis Ende des Schulhalbjahres besucht werden. Die Zeitungen und Karten, die bei der Ausstellung ausliegen, können für den Unterricht verwendet werden. Im angeführten Link kann die Ausstellung digital und mit einem Podcast zu Anne Frank verwendet werden.

Im Rahmen des Anne-Frank-Tages haben die ehemaligen Mentorinnen und Mentoren aus dem Jahrgang 9 an dem Projekt „Meet a Jew“ digital teilgenommen. Es handelte sich um ein  Gespräch über Kultur, Religion und Geschichte. Die SchülerInnen und Schüler stellten viele und interessante Fragen, die sehr offen und differenziert beantwortet wurden. Dazu schreibt Nicole Schwarz: „Bei dem Projekt ,,Meet a Jew“, bei welchem wir, die Mentoren und Mentorinnen, teilnehmen durften, bekamen wir die Möglichkeit uns mit zwei jüdischen Personen zu unterhalten. Dabei stellten wir viele Fragen über das Judentum, aber auch über verschiedenste Themen. Diese Veranstaltung sollte man auf jeden Fall wiederholen, auch in verschiedensten Formen, da ein persönlicher Austausch sehr essenziell ist, denn so kann man auch Dinge ansprechen, die schneller unter den Tisch fallen würden.“

Allen Teilnehmenden gilt ein herzlicher Dank für die Umsetzung der Ausstellung und des engagierten Austausches!

Link für die Ausstellung:
https://padlet.com/Schwalmgymnasium_JAR/tx6q5sjyby65tyee