An das Corona-Virus

Ihr habt Corona-Frust? Damit seid ihr nicht allein! Uns geht es genauso! Schon seit einem Jahr stellt COVID 19  inzwischen die Welt auf den Kopf, auch unsere ganz persönliche. Obwohl wir wissen, dass jede/r von uns wenigstens einen kleinen Beitrag leisten kann, um sich und andere zu schützen, fühlen wir uns doch oft hilflos, genervt, traurig und wütend! Deshalb haben wir Briefe geschrieben, in denen wir dem Corona-Virus mal so richtig die Meinung gesagt haben. Das hat ein bisschen geholfen! Probiert es doch auch mal!

Eure Klasse 5b

Weiterlesen

Kleine digitale Kunstausstellung

Der Kunstunterricht steht nicht still. Leider können zurzeit keine Ergebnisse im Schulgebäude gezeigt werden. Gerade die Klassen, die im 1. Halbjahr epochalen Unterricht hatten, haben aufgrund des abrupten Endes vor den Ferien keine Möglichkeit gehabt, ihre letzten Ergebnisse noch einmal zu zeigen. Daher geschieht dies nun auf diese Weise, um einen kleinen Eindruck von den Werken, die im Januar noch entstanden sind zu zeigen. Die Klasse 7d hat Aufnahmen von Wolken zu Figuren zeichnerisch oder digital verändert. Die Klasse 5b in Anlehnung an das Papierkleid von Lady Gaga Kostüme aus Papier für Puppen und Teddies gestaltet.

Virtual abstraction – auf den Spuren Jackson Pollocks

No chaos, damn it!“

Jackson Pollock

Als Chaos würde wohl auch unser Werk bezeichnet werden. Das bunte Farbgefecht, welches im digitalen Kunstunterricht der Q4 von Frau Neiber im Rahmen der Einheit „Prozess und Innovation“ entstanden ist, scheint wie eine Farbexplosion – ohne Struktur, unkontrollierbar. Die Beschreibung ist merkwürdig passend für die jetzige Zeit, in der doch die gesamten äußeren Umstände noch unlenkbarer scheinen als sonst.

Weiterlesen

Videokonferenz mit flauschigem Besuch

Vor den Winterferien hat die Umwelt-AG in ihrer Online-Weihnachtsfeier flauschigen Besuch bekommen! Ein Alpaka hat sich in unsere Videokonferenz eingeschaltet, mit dem uns Frau Neiber überrascht hat. Eigentlich waren es sogar mehrere Alpakas, die friedlich auf dem Hof der Kisselmühle im Rheingau grasten. Mit der Buchung  eines Alpakas zu Online-Konferenzen kann man die Farm und die Tiere während des Lockdowns unterstützen, da keine Trekking-Touren angeboten werden können. Zudem werden die Alpakas zur Wollgewinnung gehalten.

Weiterlesen

Abschied in Corona-Zeiten

  • Bild Fritz Prätorius
  • Bild Janek Wagener
  • Bild Christin Ziegler

Abschied in Corona-Zeiten – das bedeutet: Wenn fast alle aus der Distanz unterrichten und offizielle Termine abgesagt sind, fallen Abschiede leiser aus als sonst üblich.

Weiterlesen